Neue Pflegereform

Das ändert sich 2013

Kernstück der Pflegereform sind die verbesserten Leistungen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung. Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick:

 

Finanzielle Verbesserungen für Demenzkranke

Ab dem 01. Januar 2013 erhalten Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, die zu Hause gepflegt werden, mehr Leistungen.

 

Neue Leistungsart: Häusliche Betreuung

Mit der häuslichen Betreuung wird ab 2013 eine neue Pflegesachleistung neben der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung eingeführt. Dazu zählen verschiedene Hilfen im häuslichen Umfeld und bei der Alltagsgestaltung. Auch Menschen mit Demenz, die keiner der drei Pflegestufen zugeordnet sind, können Betreuungsleistungen als von den Pflegediensten zu erbringende Sachleistung erhalten.

 

Bei Demenz Pflegegeld/Monat Sachleistungen/ Monat
Pflegestufe 0 120 € 225 €
Pflegestufe 1 305 € 665 €
Pflegestufe 2 525 € 1.250 €
Für pflegebedürftige Demenzkranke in der Pflegestufe 3 bleiben die Leistungen unverändert.